Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

 

Herbes, C.; Clausen, J.; Gräf, A.; Blazejewski, S. und Dittmer, F. (2014): Belegschafts-Energiegenossenschaften – Eine neue Form des Engagements für die Energiewende, in: Pöschk, J. (Hrsg.): Energieeffizienz in Gebäuden – Jahrbuch 2014, VME – Verlag und Medienservice Energie, S. 187- 194.

 

In der 9. Ausgabe des Jahrbuches “Energieeffizienz in Gebäuden” werden innovative technische und soziale Ansätze zur Energiewende in den Themenfeldern Energie und Bauen sowie Best-Practice Beispiele diskutiert. Das enEEbler Projektteam stellt in diesem Rahmen Entstehungsbedingungen, Stakeholderinteressen, den aktuellen Praxisstand und mögliche zukünftige Geschäftsmodelle von Belegschafts-Energiegenossenschaften vor.

Link zur Publikation (VME – Verlag und Medienservice Energie)

 

Gräf, A.; Herbes, C.; Dittmer, F. und Blazejewski, S. (2014): Privates Engagement für erneuerbare Energien in Unternehmen, in: Ökologisches Wirtschaften, Jg. 29, Nr. 4/2014.

 

Abstract: Das private Engagement für die Energiewende auch am Arbeitsplatz einzubringen, bleibt vielen engagierten Bürgern verwehrt. Barrieren in Unternehmen stehen dem oftmals entgegen. Freiräume zur Gestaltung können ein Weg sein, um grüne Ideen am Arbeitsplatz umzusetzen.

Link zum Artikel (beschränkter Zugriff)

 

Blazejewski, S., Dittmer, F., Graef, A., & Herbes, C. (2014, January). Pro-environmental Intrapreneurship: The Role of Life-work Identity Spill-over Effects. In: Academy of Management Proceedings (Vol. 2014, No. 1, p. 13656). Academy of Management.

 

Companies play a key role in the energy transition under way in many countries across the globe. Often, respective programs such as environmental management systems are limited to a top-down, managerial approach and are insufficient to provide the momentum for a genuine transition process. Recent studies draw attention to grassroot pro-environmental initiatives of employees which provide a yet untapped potential for pro-environmental change in corporations. To date research on spillover effects of pro-environmental behavior from private life to work is limited and does not examine the underlying processes. Moreover, authors focus on in-role routine behavior like switching off the light in the office and disregard the potential of intrapreneurial, extra-role initiatives. We contribute towards filling this gap by (i) extending existing spillover approaches to account for the underlying processes – particularly identity integration – influencing the intention to spillover from the private/public to the working domain, (ii) integrating intrapreneurship behavior at the workplace into the behavioral repertoire, and (iii) drawing attention to the contextual embeddedness of employee initiatives at the workplace. We provide a comprehensive model of life-work-spillover effects that integrates insights from identity research, from research on pro-environmental behavior at work as well as from the intrapreneurship and organizational citizenship literature.

Carsten Herbes, Jens Clausen, Anja Gräf, Judith Rognli, Susanne Blazejewski und Franziska Dittmer: Belegschafts-Energiegenossenschaften – Mitarbeiterengagement für die Energiewende, in: Energiewirtschaftliche Tagesfragen 12/2014, S. 61-64

 

Bürger-Energiegenossenschaften sind zu einem wichtigen Akteur der Energiewende geworden. Seit kurzem tritt ein neues Phänomen auf: Belegschafts-Energiegenossenschaften. Diese werden durch Mitarbeiter eines Unternehmens bzw. Betriebs gegründet und errichten, wenn auch rechtlich eigenständig, ihre Anlagen zur Energieerzeugung häufig auf dem Betriebsgelände. Bei sinkender EEG-Förderung erscheint der lokale Direktverbrauch des Genossenschaftsstroms durch das Unternehmen als ein interessantes Erlösmodell für die Zukunft.

 Link zum Artikel (beschränkter Zugriff)